Aktuelles - FDP Stadtverband Attendorn

NRW Wirtschaftsminister zu Gast in Attendorn

Nicole Kristes, Johannes Vogel, Claudia Berling, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Christian Pospischil, Ralf Warias v.l. <br />
Foto: Peter Hanke
Nicole Kristes, Johannes Vogel, Claudia Berling, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Christian Pospischil, Ralf Warias v.l.

Foto: Peter Hanke
Am 23.06.2019 konnten wir Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in Nordrhein-Westfalen in Attendorn begrüssen.

Am Rande des diesjährigen Liberalen Mittsommer am See nutzten unsere Fraktionsvorsitzende im Kreis Olpe Claudia Berling, unser Attendorner Fraktionsvorsitzender Ralf Warias, sowie unser weiterer Gast Bürgermeister Christian Pospischil die Gelegenheit für einen kurzen und intensiven Austausch rund um das Thema " Ausbau der vorhandenen 220-kV Höchstspannungsfreileitung auf eine 380-kV-Verbindung von Dortmund-Kruckel nach Dauersberg (EnLAG 19).

Insbesondere die Immissionsoptimierung zum Schutz der an die Höchstspannungsleitung angrenzenden Wohngebiete wurde diskutiert.

Eine beabsichtigte maximale Reduzierung der Immissionen lässt sich aufgrund rechtlicher Vorschriften (unterschiedlichen Lastflussrichtungen (parallel und antiparallel)) aktuell nicht umsetzen. Hier ist der Gesetzgeber gefordert, die bestehenden gesetzlichen Grundlagen auf ihren tatsächlichen Nutzen im Hinblick auf eine maximal mögliche Immissionsreduzierung zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Minister Pinkwart versprach den Attendorner Politikern, den Sachverhalt durch Experten der Landesregierung prüfen zu lassen.

Bildungsföderalismus

Zentralabitur statt Wettbewerb der Bundesländer

Die CSU hat sich in der Debatte über das Zentralabitur nicht mit Ruhm bekleckert. CSU-Generalsekretär Markus Blume hatte sich abwertend über das nordrhein-westfälische Abitur geäußert, nachdem der aus Nordrhein-Westfalen stammende FDP-Chef Christian ...
mehr...

Liberaler Mittsommer am See

Wir laden Sie herzlich ein zum diesjährigen Liberalen Mittsommer am See. Am Sonntag, den 23. Juni 2019, 11 Uhr möchten wir Ihnen in wunderschöner Umgebung am Biggesee in Attendorn die Möglichkeit geben, mit unserem Gast Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in Nordrhein-Westfalen ins Gespräch zu kommen. Ebenso freuen sich natürlich Johannes Vogel als Generalsekretär der Freien Demokraten NRW, heimischer Bundestagsabgeordneter und FDP-Kreisvorsitzender sowie viele weitere Freie Demokraten aus dem Kreis Olpe auf den Austausch mit Ihnen. Bringen Sie gerne Ihre Familie und Kinder mit zur Veranstaltung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Programm

11.00 Uhr
Begrüßung und Rede Prof. Dr. Andreas Pinkwart
„Der Westen kommt wieder – Politik für eine neue Dynamik in Nordrhein-Westfalen”

12.00 Uhr
Get-together und Imbiss


Adresse

Yacht- und Ruder-Club Attendorn, Waldenburger Bucht 26, 57439 Attendorn, www.yrca.de

Mobilität der Zukunft

Batterieautos nicht auf Teufel komm raus durchsetzen

Im Rahmen der Debatte um die Mobilität der Zukunft spricht sich Präsidiumsmitglied Michael Theurer gegen das Vorgehen der Großen Koalition aus, Batterieautos um jeden Preis durchzusetzen. “Dieser Weg basiert auf dem höchsten Hochmut: dem Glauben, in ...
mehr...

Danke für Ihr Stimme!!!

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für Euer Vertrauen👍, allen Unterstützern, allen Wahlkämpfern und Sympathisanten für Euer unermüdliches Engagement. 💪

ARD-Sommerinterview

Endlich Konsens für Klima und Migration finden

FDP-Chef Christian Lindner hat die parlamentarische Sommerpause genutzt, um im ARD-Sommerinterview die Position der Freien Demokraten zu aktuellen Themen darzulegen. Insbesondere bei Klima und Migration fordert Lindner, dass die Politik schnell zu einer ...
mehr...

Klimaschutz

Teurere Flugtickets lösen kein Klima-Problem

Die Große Koalition ringt um einen Klimakonzept. FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg kritisiert, dass die Bundesregierung “bei einer der größten Herausforderungen unserer Zeit“ blank sei. Im Interview mit der Passauer Neuen Presse erklärt sie zum Vorschlag ...
mehr...

Mobilität der Zukunft

Wasserstoff statt Batterie

“Es ist zu teuer, nicht auf Technologieoffenheit zu setzen“, stellt FDP-Präsidiumsmitglied Michael Theurer klar. Er appelliert an die Politik, beim Klimaschutz auf Technik und Innovation zu setzen. Im Gastbeitrag für die Südwest-Presse legt Theurer dar, ...
mehr...

AKK als Verteidigungsministerin

Die Bundeswehr ist kein Nebenjob

Mit großer Überraschung nahm die Öffentlichkeit am Dienstagabend den Namen der Nachfolgerin von Ursula von der Leyen zur Kenntnis. Annegret Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin. Die Freien Demokraten sehen diese Personalentscheidung kritisch. ...
mehr...